Auf die Plätze, fertig, Crash – „Definition of Done“ und QS in agilen Szenarien

 Buchung geschlossen
 
22
Kategorie
UG Treffen
Datum
2016-09-29 18:30 - 21:30
Veranstaltungsort
Coworking Space Nürnberg - Josephspl. 8, 90403 Nürnberg

Die „Definition of Done“ hat erheblichen Einfluss auf die Qualität eines Produktes. In diesem Talk erläutert Adriana Ardelean anhand mehrerer Beispiele die Auswirkung des Vorhandenseins oder eben Nichtvorhandenseins der „Definition of Done“ auf die Qualität eines Softwareproduktes. Von der Begriffserläuterung und Aufzählung der wichtigsten Fertigstellungskriterien bis hin zu den unterschiedlichsten Maßnahmen zur Qualitätssicherung und deren möglichen Einsatz im Rahmen von Scrum – zeigt dieser Talk, wie es geht.

Vor 20 Jahren wurde Adriana Ardelean noch auf Entwicklerseite erstmalig mit den Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den einzelnen Projektabtbeteiligten konfrontiert, und daraus hat sich schnell das Bedürfnis entwickelt, an gerade dieser Stelle etwas ändern zu wollen. Nach etwa 3 Jahre als Entwickler ist sie bei der Umstellung des selbstentwickelten Softwarepaketes auf neue Technologien als „Zwischenmann“ sowohl für die Fragen zum Quellcode als auch für die fachlichen und organisatorischen Fragen zuständig gewesen. Somit war der Startschuss in eine neue Richtung gegeben.

 
 
 

Kommentare   

#2 UlliAdmin 2016-10-26 16:24
Hier noch ein paar Impressionen:


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by iCagenda